You Are Here: Home » News » Communiqué de presse » CICAE startet internationale Aktionskampagne “Zurück ins Kino”.

CICAE startet internationale Aktionskampagne “Zurück ins Kino”.

CICAE startet internationale Aktionskampagne “Zurück ins Kino”.

Der internationale Verband der Arthouse-Kinos (CICAE) hat in Zusammenarbeit mit der deutschen Initiative “#ZurückInsKino” eine internationale Social-Media-Kampagne unter dem Namen “#BackToCinema” gestartet.

Die Aktion besteht aus einigen Motiven, die speziell für die Verwendung auf Facebook-Profilbildern und anderen sozialen Medien erstellt wurden und den Satz “Back to Cinema” enthalten, nicht nur auf Englisch, sondern auch in mehreren anderen Sprachen.

Die Idee hinter dieser Kampagne ging von “#ZurückInsKino” aus. Die deutsche Plattform hat sich zur Aufgabe gemacht, Kinoschaffende während der Pandemie – aber auch darüber hinaus – zusammenzubringen, creative Marketingideen und Anregungen für die Kommunikation mit den Kinogästen zu teilen und gemeinsam die öffentliche Wahrnehmung des kulturellen und sozialen Ortes Kino zu stärken.

Es gab eine Idee, ein erstes Videomeeting und damit ein Treffen von fünf Kinoschaffende aus verschiedenen Ecken der deutschen Kinobranche. Wir wussten nicht, wie groß die Resonanz zu unserer Idee sien würde, eine Plattform zu schaffen, die von großen lokalen Ideen lebt, die in verschiedenen Kinos entwickelt wurden und für andere Kollegene gut adaptierbar aufbereitet zur Verfügung stehen. Diese Zeiten lassen uns neue Wege denken und zusammenrücken: Gemeinsames Teilen und gemeinsames Marketing – immer mit Blick auf das lokale Publikum eines individuellen Kinos.“, sagt Thilo Pickartz, einer der Initiatoren der Plattform

Mit dieser Kampagne möchten wir als CICAE einerseits das internationale Publikum für die Bedeutung sensibilisieren, die die Kinos für unsere Gemeinschaft und unser Leben haben; andererseits möchten wir mit dieser Aktion das Publikum in die Aktion einbeziehen und den Wunsch der Menschen schüren, ins Kino zurückzukehren, wenn es die Zeit erlaubt.

Christian Bräuer, Präsident des CICAE, ist der Ansicht, dass “wir in Krisenzeiten die Stärke der Netzwerke wiederentdecken, und dieses Projekt ist ein perfektes Beispiel dafür. Es schafft Synergien zwischen den Kinobetreibern und ermöglicht es auch den Kinobesuchern, sich für ihre Kinos zu engagieren. Jetzt, wo in vielen Ländern die Kinos wieder öffnen, setzen wir  mit der Initiative ein Zeichen, um sie zu stärken und ihre treuen Kinogäste wieder ins Kino zurück zu holen“.

Wie funktioniert Back to Cinema? Jeder kann mitmachen, indem er das Bildmaterial und die Links zu den Einzelbildern nutzt, die auf http://cicae.org/en/coronavirus/back-to-cinema zur Verfügung stehen. Dank der Zusammenarbeit zwischen den CICAE-Mitgliedern, den nationalen Organisationen der Arthouse-Kinos, den Filminstituten und den unabhängigen Kinos hat das Netzwerk bereits 12 verschiedene Sprachen gesammelt. #BacktoCinema ist verfügbar in: Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Ungarisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Slowenisch, Griechisch und Spanisch.

Weitere Sprachen werden hinzugefügt, ebenfalls auf Anfrage.

Kontakt:

Boglárka Nagy – Geschäftsführerin der CICAE

Boglarka.nagy@cicae.org

Pressemitteilung herunterladen.

Leave a Comment

Scroll to top
agence web paris agence web paris