You Are Here: Home » News » Die CICAE in Budapest

Die CICAE in Budapest

Die CICAE in Budapest

Am 8. und 9. Dezember hielt die CICAE in Budapest ihre Vorstandsitzung ab und organisierte Diskussionsrunden und Treffen für ihre Mitglieder.

Am Donnerstag, dem 8. Dezember, hielt die CICAE ihre letzte Vorstandssitzung für das Jahr 2016 ab. Die anwesenden Vertreter der Mitglieder diskutierten über die vergangenen und zukünftigen Projekte des Verbandes. Berichte und Gespräche über die Ausbildung für Kinobetreiber und den European Art Cinema Day bereicherten den Austausch. Eine Arbeitsgruppe stellte ihre Vorschläge für die Art Cinema Awards vor: Unter anderem sollen die Sichtbarkeit und die Zugänglichkeit für die Verbandsmitglieder erhöht werden. Der Vorstand stimmte über drei Bewerber ab, die alle angenommen wurden:
Kino Tapiola, Espoo, Finnland
Mestni Kino Metropol, Celje, Slowenien
Zita Folkets Bio, Stockholm, Schweden

Am Freitag, dem 9. Dezember, ermöglichte der ungarische Filmkunsttheaterverband Art Mozi, A-Mitglied der CICAE, eine Führung durch die örtlichen Räumlichkeiten. Die Vorstandsmitglieder besichtigten das Kino Toldi, dessen Betreiber sie zum Gespräch trafen. Anschließend stellten sie die CICAE und ihre Aktiviten im Rahmen einer Diskussionsrunde mit ungarischen Kinobetreibern im Kino Puskin vor. Der brilliante ungarische Regisseur István Szabó (MEPHISTO, VERTRAUEN) wurde auf das Podium gebeten – ihm wurde die Ehrenmitgliedschaft der CICAE verliehen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnte der Vorstand das Uránia besichtigen, eins der schönsten Kinos Ungarns. Unser herzlicher Dank geht an Art Mozi, an die Mitarbeiter der Kinos Toldi, Puskin und Uránia, an die anwesenden Kinobetreiber und an István Szabó.

Leave a Comment

Scroll to top
agence web paris agence web paris