You Are Here: Home » News » Art Cinema Award für A Ciambra, von Jonas Carpignano, auf der Miskolc Film Fest 2017

Art Cinema Award für A Ciambra, von Jonas Carpignano, auf der Miskolc Film Fest 2017

Art Cinema Award für A Ciambra, von Jonas Carpignano, auf der Miskolc Film Fest 2017

 

A CIÁMBRA von Jonas Carpignano erhält den Art Cinema Award auf dem Miskolc International Film Fest.

Informationen zum Film

A CIÁMBRA
Italien / USA / Frankreich / Deutschlan / Schweden / Brazilien, 2017, 120 Minuten
Regie und Drehbuch: Jonas Carpignano
Darstellung: Pio Amato, Koudous Seihon, Damiano Amato
Produktion: Stayblack Productions, RT Features, Sikelia Productions, Rai Cinema
Mit: DCM, Haut et Court, Film i Väst et Filmgate Films
Verkauf: Luxbox
Mehr Info und Bilder auf der Webseite des Festivals.

Synopsis

Der 14-jährige Pio wächst in in einer italienischen Küstenstadt zwischen den italienischen Dorfbewohnern, den Geflüchteten aus Afrika und der Roma-Community auf. Als sein großer Bruder Cosimo spurlos verschwindet, wird Pios Leben auf eine harte Probe gestellt.

Jurys Begründung:

Unsere Wahl für den CICAE-Preis 2017 in Miskolc geht an den Film A CIÁMBRA von Regisseur Jonas Carpignano. Der Film wird aus der Perspektive eines Roma-Jungen erzählt, welcher mit seiner Familie in einem Dorf in Kalabrien in Italien lebt. Dort sucht er seinen Weg und seine Position in seiner Familie und in seinem persönlichen Leben.
Es ist eine Geschichte über Menschen, die nicht übersehen werden dürfen. Der Film zeigt nicht, wer gut oder wer schlecht ist in unserer Gesellschaft, er zeigt, dass Menschen menschlich sind: Sie müssen erwachsen werden, haben Angst, müssen mit Vorurteilen leben, machen Fehler und müssen Probleme lösen. Auch die Herkunft spielt dabei eine Rolle. Obwohl es deprimierend klingt, A CIÁMBRA ist ein Film, der uns Hoffnung gibt.
Wir glauben, dass die Zukunft in den Händen unserer Kinder liegt.
Menschenrechte sind nicht nur Worte, wir müssen sie im Leben umsetzen.

In der Jury waren:

Erika Borsos, Budapest Film Zrt., Budapest, Hongrie
Florent Paris, Cinéma Le LUXOR, Oloron Sainte Marie, Frankreich
Anika Danielle Wagner, Kino Traumstern, Lich, Deutschland

 

Leave a Comment

Scroll to top