You Are Here: Home » News » Art Cinema Award für “Glory”, von Kristina Grozeva und Petar Valchanov, auf dem Vilnius Film Festival 2017

Art Cinema Award für “Glory”, von Kristina Grozeva und Petar Valchanov, auf dem Vilnius Film Festival 2017

Art Cinema Award für “Glory”, von Kristina Grozeva und Petar Valchanov, auf dem Vilnius Film Festival 2017

GLORY von Kristina Grozeva and Petar Valchanov erhält den Art Cinema Award auf dem 22. Vilnius Film Festival.

Informationen zum Film

GLORY
Bulgarien / Griechenland, 2016, 100 Min
Regie: Kristina Grozeva and Petar Valchanov
Drehbuch: Kristina Grozeva, Petar Valchanov, Decho Taralezhkov
Darstellung: Stefan Denolyubov, Margita Gosheva, Milko Lazarov, Kitodar Todorov
Produktion: Abraxas Film, Graal Films
International Verkauf: Wide Management
Mehr Info und Bilder auf der Webseite des Festivals.

Synopsis

Als der Bahnarbeiter Tsanko Petrov auf den Bahnschienen Millionen von Lew findet, beschliesst er, diese allesamt der Polizei zu übergeben. Dankbar belohnt ihn der Staat mit einer neuen Armbanduhr… die allerdings bald nicht mehr funktioniert. In der Zwischenzeit verliert Julia Staikova, die PR-Leiterin des Transportministeriums, seine alte Uhr. Hier beginnt Petrovs verzweifelter Kampf, nicht nur seine alte Uhr zurückzubekommen, sondern auch seine Würde.

Jurys Begründung:

The Award goes to the film, which by using minimalistic means and metaphorical storyline delivers realistic social commentary. Finely-tuned narrative which started as a light-hearted story evolves into Kafkaesque nightmare where two detached worlds come close, yet inability to communicate leads to an escalating disaster. A remarkable mix of genres, where comedy flirts with drama, delivers a fine example of social-realism. The director duo master the concept of time, the essential element in filmmaking, as well as skillfully converts it into one of the major characters and themes of the film.

In der Jury waren:

Yannick Reix, Café des Images, Hérouville Saint-Clair, Frankreich
Marica Romolini, Niels Stensen Cultural Foundation, Firenze, Italien
Giedrė Simanauskaitė, Berlin Lithuanian Film Festival, Deutschland.

Leave a Comment

Scroll to top