You Are Here: Home » CICAE Art Cinema Award » Art Cinema Award für Puntasacra von Francesca Mazzoleni auf dem Annecy Cinéma Italien 2020

Art Cinema Award für Puntasacra von Francesca Mazzoleni auf dem Annecy Cinéma Italien 2020

Art Cinema Award für Puntasacra von Francesca Mazzoleni auf dem Annecy Cinéma Italien 2020

Der Film Puntasacra von Francesca Mazzoleni erhielt den Art Cinema Award beim Annecy Cinéma Italien 2020 (online), das dieses Jahr teils online und teils vor Ort stattfand.

Informationen zum Film

Puntasacra
Italien, 2020, 96 minutes
Regie und Drehbuch: Francesca Mazzoleni
Kamera: Emanuele Pasquet
Genre: Dokumentarfilm
Produktion : Morel Film, Alessandro Greco (sales contact) grecodatabase@gmail.comTel. +393385072138
Weltvertrieb: True Colourssales@truecolours.it

Mehr Info und Bilder auf der Webseite des Festivals.

Synopsis

Am Rande Roms, an der Mündung des Tibers, ragt der kleine Stadtteil Idroscalo di Ostia direkt über das Meer hinaus. Die Frauen, die dort leben, wie Franca und ihre Töchter, tragen seine Geschichten mit der natürlichen Kraft des Ortes zwischen wildem Realismus und populärer Phantasie. Dieser heilige Punkt wird zum Schauplatz des Widerstands einer Gemeinschaft, die ihr Recht zum Ausdruck bringt, dort zu leben.

Jurys Begründung:

Der Film konzentriert sich auf eine vergessene Gesellschaft (fast ausschließlich Frauen), die einen heiligen Kampf um ihr Land führt und der Geschichte ein Gesicht gibt für ein universell verstandenes Leiden; das Recht, die eigene Heimat und Kultur zu bekämpfen und zu bewahren. Die Fähigkeit des Direktors, diese Gemeinschaft in ihrer rohesten Form zu zeigen, ist ein Talent, das es zu entwickeln gilt. Mazzoleni lässt die Protagonisten über ihre Verbundenheit mit dem Land sprechen und folgt den Frauen, jung und alt, bei der Organisation von Veranstaltungen zur Sensibilisierung ihrer Gemeinde. Der Film ist wunderschön gedreht und die Fotografie ist natürlich faszinierend, so dass die Protagonisten des Films sich jederzeit frei ausdrücken können.

In der Jury waren:

Bérangère SECO-CORDERO, Cinétoiles (Cluses, Frankreich)
Federico BABINI, Spazio Alfieri (Firenze, Italien)
Cathleen TANTI, Spazju Kreattiv (Valletta, Malta)

Leave a Comment

© 2012 Création site internet paris Sofracs.com

Scroll to top
agence web paris agence web paris