You Are Here: Home » Das Programm Arthouse Cinema Training & Mentoring

Das Programm Arthouse Cinema Training & Mentoring

Das CICAE Arthouse Cinema Training and Mentoring Programme (ACT) ist die Weiterentwicklung des bisherigen Programms “Art Cinema = Action + Management”, ein internationales Trainingsprogramm für Kinobetreiber, das in Venedig stattfindet.
Mit ACT wird die Ausbildung von Nachwuchskräften und Executives aufgeteilt: eine einwöchige Intensivweiterbildung in Venedig für 35 Teilnehmer, die am Workshop “Re-Start your cinema” teilnehmen und deren Programm wesentliche Themen im Zusammenhang mit den 360° der Arthouse-Branche abdeckt; und ein Mentorenprogramm für 15 erfahrene Programmkinobetreiber während sechs Monaten, die eine der drei Entwicklungslinien verfolgen: Be Diverse: Vielfalt in der Filmprogrammierung und im Filmvertrieb; Be Green: Entwicklung des grünen Kinos; Be Innovative: neue Geschäftsmodelle und innovative Projekte.

Das Trainingsprogramm besteht aus einem Training vor Ort, Workshops, Online- und Offline-Einzel- und Gruppen-Mentoring-Sitzungen.

Inhalt:
Ziele des Trainingsprogramms
Teilnehmer und Auswahlkriterien
Die Weiterbildung “360° des Kinos”
Das Mentoring-Programm
Bewertungsmethoden
Sprache
Barrierefreiheit
Teilnahmegebühr
Stipendien
Ressourcen
Kontakt

ZIELE DES TRAININGSPROGRAMMS
  • Unterstützung von Programmkinobetreibern bei ihren zentralen Herausforderungen, Vermittlung von Wissen über den täglichen Betrieb und bewährte Verfahren
  • Vermittlung von spezifischen Kenntnissen (Methoden, Instrumente, Ideen und Kontakte) an die neue Generation von Programmkinobetreibern, die sie für die Programmierung, die Organisation von Veranstaltungen und das Management eines Programmkinos benötigen.
  • Zusätzlicher Fokus auf die Entwicklung des Marktes
  • Mentoring-Programm für Executive Trainees, die neue Projekte im Bereich des grünen Kinos, neue Programmtechniken in Bezug auf Vielfalt und Filmverleih oder innovative Geschäftsmodelle entwickeln.
  • Kinobetreibern einen Raum anbieten, in dem sie über ihre Berufspraktiken reflektieren, ihre Erfahrungen austauschen und neue Möglichkeiten innerhalb ihrer Branche entdecken können.
  • Einblicke in das Know-How und die Herausforderungen des Sektors zu gewähren.
  • Von den Fähigkeiten von rund hundert hochkarätigen Kinoprofis und Ausbildern profitieren.
  • Aufbau eines Netzwerks von Kontakten und Erfahrungsaustausch mit anderen Fachleuten.
  • Entwicklung von kurz- und langfristigen Projekten.

2018 art cinema action management

TEILNEHMER UND AUSWAHLKRITERIEN
  • Angestellten, Programmgestalter und Betreiber von Arthaus-Kinos.
  • Kinobetreiber mit dem Absicht, ihr Kino in ein Arthaus-Kino umzugestalten.
  • Kinobetreiber, die ein Arthaus-Kino eröffnen wollen.
  • Angestellten von Institutionen und andere Angestellten, die die Arthaus-Branche verstehen und entwickeln wollen.

Das Weiterbildungsseminar (29. August – 4. September, Venedig-Italien): Geeignet für junge Programmkinobetreiber, Kinobetreiber und Filmschaffende, die ein Programmkino (wieder) eröffnen oder ein besseres Verständnis für das Kinomanagement erlangen möchten. Für insgesamt 35 Teilnehmer.

Das Mentoring-Programm (April – September, mehrere Standorte – Hybridformat): Geeignet für Kinobetreiber und Kinoprogrammmacher oder Filmschaffende, die nachweislich über umfangreiche Erfahrungen im Kinobereich verfügen. Für insgesamt 15 Teilnehmer (aufgeteilt in 3 Gruppen à 5 Personen).

acam 2017 cicae trainees

Die Teilnehmer der Fortbildung und des Mentoring-Programms treffen sich vom 1. bis 4. September in Venedig.

Englischkenntnisse sind sowohl für die Weiterbildung vor Ort als auch für das Mentorenprogramm erforderlich.

Für diejenigen, die von Reisebeschränkungen aufgrund von Covid-19 betroffen sein könnten, wird eine Online-Live-Teilnahme möglich sein.

Die Bewerbung gilt als erfolgreich abgeschlossen, wenn die Trainingsvereinbarung unterzeichnet wird.

DIE WEITERBILDUNG “360° DES KINOS”

Wann: vom 29. August bis 4. September
Wo: San Servolo, Venedig, Italien
Was: Der Kurs umfasst:

  • Einwöchiges Intensivprogramm rund um die 360° des Kinomanagements
  • Vertiefende Workshops zu verschiedenen Themen wie: grünes Kino, innovative Modelle für die Arthouse-Ausstellung, digitales Marketing und Datenanalyse, Geschäftsplanung und Budgetierung, technologische Entwicklung in der Kinoausstellung;
  • Tutoring-Sitzungen zu spezifischen Themen und beruflichen Herausforderungen
  • Networking mit Kollegen und Kinoprofis
  • Runde Tische zu wichtigen Themen aus der Filmbranche
    Austausch und Vernetzung mit den Teilnehmern des Mentoring-Programms “Be Diverse, Be Green, Be Innovative”.
  • Digitales Trainingskit mit: nützlichen Dokumentenvorlagen, Interviews über bewährte Praktiken in der Kinobranche, Videos und Präsentationen, die zur Vervollständigung der Trainingseinheiten produziert wurden, eine Liste mit empfohlener Lektüre für Kinobetreiber
  • Zugang zu den Alumni-Treffen des Arthouse Cinema Training

Für diejenigen, die von Reisebeschränkungen im Zusammenhang mit dem Covid-19 betroffen sein könnten, wird eine Online-Live-Teilnahme möglich sein.

Wie: Die 1. Bewerbungsrunde läuft vom 7. Februar bis zum 15. April. Die 2. Bewerbungsrunde läuft vom 25. April bis zum 31. Mai.
Das Formular für die 2. Bewerbungsrunde finden Sie unter diesem Link.
Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai um 17 Uhr MEZ.

Insel San Servolo, Venedig, Italien

DAS MENTORING-PROGRAMM

Wann: 6 Monate – von April bis September 2022
Wo: Jede Gruppe trifft sich einmal bei einem der Partnerfestivals (Sevilla, Sofia und Sarajevo) und alle Mentees treffen sich schließlich in Venedig, wo sie auch die Teilnehmer des Workshops vor Ort treffen.
Was:

Das Mentoring-Programm gliedert sich in drei Abschnitte, die jeweils einen Schwerpunkt haben werden.

  • Be Diverse: der Teil des Programms, der sich auf die Diversifizierung des Publikums konzentriert, um mehr junges und vielfältiges Publikum anzuziehen und einen integrativen Ansatz für die Programmgestaltung und die Publikumsbeziehungen eines Kinos zu entwickeln; das Treffen der Gruppe wird in Sevilla im Rahmen des Jahresprogramms des Europäischen Filmfestivals von Sevilla mit der Aktivität “Young Programmers – Moving Cinema” von A Bao A Qu, vom 22. bis 24. April 2022.
  • Be Green: der Programmteil, der die Teilnehmer bei der Überprüfung ihrer Betriebsabläufe und Aktivitäten im Hinblick auf die Entwicklung umweltfreundlicher Praktiken und die Verbesserung der Nachhaltigkeit ihrer Veranstaltungsorte unterstützen soll; das Treffen der Gruppe findet zwischen dem 10. und 12. Juni 2022 in Sofia bei den Sofia Meetings statt.
  • Be Innovative: Der Programmteil, der sich auf die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle konzentriert, die an die Veränderungen des Marktes und des Publikumsverhaltens angepasst sind, unterstützt die Teilnehmer bei der Überprüfung ihrer Abläufe und Geschäftsmodelle, um ihre Ergebnisse zu verbessern; das Treffen der Gruppe wird in Sarajevo im Rahmen des CineLink Industry Days des Sarajevo Film Festival, vom 13. bis zum 15. August 2022, stattfinden.
  • Während des Anmeldeverfahrens müssen die Kandidaten das Thema wählen, das sie erforschen wollen, und werden mit anderen Kollegen in Begleitung eines Mentors daran arbeiten. Jede Gruppe wird aus maximal 5 Personen bestehen.
  • Präsentation der Entwicklungen und Austausch zwischen den Gruppen und den Teilnehmern des Fortbildungsprogramms in Venedig vom 1. bis 4. September 2022.
  • Hybridformat: Mentorensitzungen online, zwei persönliche Sitzungen je nach gewähltem Schwerpunkt.

Für diejenigen, die von Covid-19-bedingten Reisebeschränkungen betroffen sein könnten, wird eine Online-Live-Teilnahme möglich sein.

Wie: Die Bewerbung wird am 7. Februar eröffnet. Das Bewerbungsformular finden Sie unter diesem Link.
Bewerbungsschluss ist bis dem 31. März um 17 Uhr CET verlängert.

Die ersten persönlichen Treffen werden in Sevilla in Zusammenarbeit mit dem Programm “Young Programmers – Moving Cinema” des Europäischen Filmfestivals Sevilla stattfinden.

BEWERTUNGSMETHODEN & ZERTIFIKAT

Der Aufbau des Programms berücksichtigt, dass eine Kombination verschiedener Lernstile die beste Lernerfahrung bieten kann. Es zielt darauf ab, während der Woche die Lernstile Aneignung (Vorlesungen und Präsentationen), Erkundung (Teilnehmer suchen nach Informationen für ihre Projekte), Produktion (Gruppen von Teilnehmern erstellen einen 5-Jahres-Neustartplan für ein Kino), Diskussion (Workshop-Aktivitäten während der Sitzungen), Praxis (Zusammenstellung von Programmen für besondere Veranstaltungen und Vorführungsreihen) und Zusammenarbeit (Zusammenarbeit in Gruppen zur Erstellung ihrer 5-Jahres-Kinopläne) zu kombinieren.

Die Teilnehmer des Trainingsprogramms werden gebeten, in Gruppen von 5-6 Personen an einer sehr anschaulichen Übung zu arbeiten, die Teil des Wochenworkshops “(Re)Start you cinema” ist. Sie müssen alles, was sie während der Woche gelernt haben, umsetzen und am letzten Tag vor einer professionellen Jury präsentieren – als ob sie sich um eine Finanzierung für die Eröffnung eines Kinos bewerben würden. Zur Vorbereitung der Aufgabe wird jede Gruppe während der gesamten Woche von einem Tutor (ehemaliger Teilnehmer und Kinoprofi) begleitet und von drei Workshop-Leitern/Mentoren beraten.

Um zu beurteilen, was die Teilnehmer während der Woche gelernt haben, bewerten die Workshopleiter, die sich aus langjährig erfahrenen Filmprofis zusammensetzen, die Projekte am Ende der Woche nach dem Pitching und analysieren, ob die Teilnehmer die zu Beginn der Woche vorgegebenen Leitlinien befolgt haben und ob der vorgelegte Budgetplan stimmig und realistisch ist.

Teilnehmer, die mindestens 80 % der Vorträge und Diskussionsrunden besucht und aktiv am Workshop (Re)Start your cinema teilgenommen haben, erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme am Schulungsprogramm.

Bei allen Ausgaben des Trainings liegt die Erfolgsquote bei 100%.

SPRACHE

Die Arbeitssprache ist Englisch (mittlere Kenntnisse): sie ist für die Workshops, die Gruppenarbeit und die Nutzung der Vernetzungsmöglichkeiten erforderlich.

BARRIEREFREIHEIT

Um den Zugang für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zu erleichtern, ist die Insel San Servolo, auf der die Schulung stattfindet, mit Aufzügen und Rampen ausgestattet, die den Zugang für Rollstuhlfahrer erleichtern.
Wir achten auch auf die Bedürfnisse von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder anderen Behinderungen und versuchen, ihre Teilnahme am Kurs zu erleichtern, indem wir das Programm anpassen oder Unterstützungssysteme (Gebärdensprachdolmetscher) einsetzen.

TEILNAHMEGEBÜHR für 2021

Weiterbildung vor Ort: 1.950 €

In der Teilnahmegebühr sind enthalten:

  • Trainingsmaterial, Online-Ressourcen und pädagogische Kosten
  • Online-Schulungspaket
  • Unterkunft auf der Campus-Insel San Servolo
  • Frühstücke und Mittagessen
  • Akkreditierung als Industrieprofi bei der IFF Venedig

Mentoring-Programm: €1.950

In der Teilnahmegebühr sind enthalten:

  • Trainingsmaterial, Online-Ressourcen und pädagogische Kosten
  • Online 1-zu-1- und Gruppen-Mentoring-Sitzungen
  • Thematische Treffen bei einem der Partnerfestivals (entsprechend dem gewählten Schwerpunkt)
  • Unterkunft beim Partnerfestival für die Treffen vor Ort
  • Unterkunft in Venedig für die Abschlussveranstaltung des Mentoring-Programms
  • Frühstücke und Mittagessen
  • Akkreditierung von Fachleuten für die beteiligten Branchenprogramme/Festivals

Die Kosten für die An- und Abreise nach Venedig und zu den Mentoring-Standorten sind nicht in der Gebühr enthalten.

Venezia

STIPENDIEN

GROßES STIPENDIUM

Zu den geeigneten Teilnehmern zählen jene, die:

  • zuvor im Bewerbungsprozess darum gebeten haben
  • in einem audiovisuellen Land mit geringer Kapazität (Low Capacity Countries) und für ein Unternehmen in schwieriger wirtschaftlicher Lage (geringe/starke Verschuldung) arbeiten
  • nicht von anderen Stipendien profitieren können

MITTLERES STIPENDIUM

Zu den geeigneten Teilnehmern zählen jene, die:

  • zuvor im Bewerbungsprozess darum gebeten haben
  • in allen anderen Ländern als AV LCC für ein Unternehmen in schwieriger wirtschaftlicher Lage (geringe/starke Verschuldung) arbeiten oder in einem LCC mit geringem Gewinn/ausgeglichener wirtschaftlicher Lage arbeiten
  • nicht von anderen Stipendien profitieren können

REISEKOSTENZUSCHUSS

Es wird in Form eines zusätzlichen Rabatts auf die Teilnahmegebühr an diejenigen gewährt, die alle diese Bedingungen erfüllen:

  • aus Ländern mit hohen Reisekosten kommt (durch Nachweis der verfügbaren Tickets)
  • ein umweltfreundliches oder emissionsarmes Verkehrsmittel wählt
  • nicht für ein starkes oder mittleres Stipendium in Frage kommt, aber hohe Reisekosten hat oder kein anderes Stipendium für Reisekosten in Anspruch nehmen kann

ANDEREN STIPENDIEN

Zahlreiche Länder gewähren Förderungen für berufliche Fortbildung. Art und Höhe der Beihilfen variieren je nach Land. Es handelt sich um staatliche bzw. regionale Beihilfen von Bildungsträgern, Fachverbänden, Ministerien usw. Die CICAE fordert alle Bewerber auf, im Vorfeld Erkundigungen über etwaige Fördermöglichkeiten einzuholen und sie über ihre diesbezüglichen Schritte zu informieren. Bitte informieren Sie die CICAE, wenn Sie sich für nationale oder regionale Stipendien bewerben.

 

Die MEDIA-Desks unterstützen Sie bei Ihrem Antrag bei den für die Berufsbildungsförderung zuständigen Stellen: Länder in Deutschland, Skillset in Großbritannien, Bundesamt für Kultur in der Schweiz, Dutch Film Fund in den Niederlanden, Fundacja Polskie Centrum Audiowizualne in Polen.

Kandidaten aus nicht-MEDIA-Ländern müssen sich bei der CICAE melden, bevor sie sich für das Training einschreiben.

 

Online Anmeldung für das MENTORING PROGRAMM

RESSOURCEN
  • Das Programm: Um sich einen Überblick über die Hauptstruktur des Programms zu verschaffen, können Sie es unter folgendem Link herunterladen: PROGRAMM ACAM 2021
  • Restart your cinemaLeitlinien 2021
  • Wirkungsforschung: 2021 haben wir eine Studie durchgeführt, um zu verstehen, wie sich die Ausbildung seit ihrer ersten Auflage im Jahr 2004 auf die berufliche Laufbahn der ehemaligen TeilnehmerInnen ausgewirkt hat. Sie können die Wirkungsstudie hier herunterladen.
KONTAKT

Studienleiterin – Boglárka Nagy – boglarka.nagy@cicae.org

Koordinatorin des Trainings – Katriina Miola – katriina.miola@cicae.org

Tel.: +49 30 439 7101 50

Scroll to top
agence web paris agence web paris